Biker nach Unfall in Lebensgefahr: Sanitäter loben Ersthelfer

TAG24   24/02/2021 05:55

Hattingen/NRW - Bei einem schweren Unfall mit einem Motorrad ist ein Biker (44) lebensgefährlich verletzt worden. Der Kradfahrer krachte am Dienstagabend in Hattingen mit einem Auto zusammen.

Weil der Motorradfahrer lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte, sollte er zunächst per Hubschrauber vom Unfallort an der Kreuzung Hüttenstraße Ecke Marxstraße in Hattingen ausgeflogen werden.

Als der Hubschrauber "Christoph 8" gelandet war, hatten sich die Retter vor Ort auf einen Transport per Rettungswagen entschieden, und der Heli konnte weiterfliegen.

Das Unfallopfer kam in eine Spezialklinik nach Bochum.

Der Autofahrer erlitt keine weiteren Verletzungen, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte.

Das Motorrad und das Auto mussten abgeschleppt werden.

Die Rettungssanitäter lobten vor allem die Ersthelfer vor Ort. Sie hätten eine vorbildliche Erstversorgung des Verletzten durchgeführt.

Die Polizei übernahm die Ursache für den Unfall.

Cookie Settings