Golfstar Woods mit schweren Beinverletzungen nach Autounfall

SID   24/02/2021 05:54

Golf-Superstar Tiger Woods ist am Dienstag bei einem schweren Autounfall in der Nähe von Los Angeles an beiden Beinen verletzt und umgehend operiert worden. Los Angeles County Sheriff Alex Villanueva sprach bei einer Pressekonferenz von einem “stabilen Zustand mit schweren Verletzungen”.

Woods wurde zur medizinischen Versorgung ins Harbor–UCLA Medical Center gebracht, wo er laut seinem Sprecher Mark Steinberg wegen “multipler” Beinverletzungen operativ behandelt wurde. Details zum Gesundheitsstand wollte Steinberg zunächst nicht bekannt geben. Mehrere US-Medien berichten unter Berufung auf anonyme Quellen von Quetschverletzungen an beiden Unterschenkeln, einschließlich eines komplizierten Bruchs und eines zerschmetterten Knöchels.

“Der Innenraum des Fahrzeugs war mehr oder weniger intakt. Die Frontpartie war total zerstört, die Stoßstangen, alles total zerstört, Airbags ausgelöst, all das”, sagte Villanueva: “Aber glücklicherweise war das Gehäuse mehr oder weniger intakt, was ihm eine Art Polster gab, um zu überleben, was sonst ein tödlicher Unfall gewesen wäre”, sagte der Sheriff.

Der 15-malige Major-Sieger Woods musste mit einem hydraulischen Rettungsgerät aus dem Wrack befreit werden. Der 45-Jährige sei ansprechbar gewesen und habe sich mitteilen können. Man habe nach dem Unfall “keinen Hinweis auf Beeinträchtigung” festgestellt, erklärte Villanueva weiter. Die Polizei geht davon aus, dass Woods mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, Bremsspuren wurden nicht vorgefunden.

Woods war laut Polizeibericht gegen 7.12 Uhr Ortszeit mit seinem Wagen verunfallt. Er sei allein unterwegs gewesen, als das Fahrzeug zwischen den Gemeinden Rolling Hills Estates und Rancho Palos Verdes auf abschüssiger, kurvenreicher Strecke verunglückte. Andere Fahrzeuge waren nicht in den Unfall verwickelt. Das Auto habe “schwere Schäden” davongetragen, erklärte der Sheriff. Fernsehaufnahmen zeigten einen schwer beschädigten SUV mehrere Meter abseits der Straße und auf der Seite liegend. Ermittlungen zum Unfallhergang wurden bereits eingeleitet.

Vor Kurzem unterzog sich Woods seiner fünften Rückenoperation. Sein Ziel sei es, beim US Masters Anfang April wieder auf dem Golfplatz zu stehen, erklärte er noch am Montag.

Cookie Settings